logo big gmbh
blind gif stylo top tastatur top seniorin top  
stylo tastatur seniorin  
  stylo bottom tastatur bottom seniorin bottom  
Beratungen im Gesundheitswesen
blind gif

                                     
Kundenmeinungen

Warum entscheiden sich immer mehr Institutionen für iQMS? Hier einige Aussagen von unseren Kunden:

Alters- und Pflegeheim Maria Bernarda, Auw - Frau J. Weber, Administration
Wir haben uns für iQMS entschieden, weil wir von dem System überzeugt sind und auch von kompetenten Partnern unterstützt werden. Das System bildet genau die Qualität ab, die der Kanton von uns Leistungserbringer verlangt. Sämtliche Kunden gehören zur IQMS-Familie, d.h. bei Problemen kann man von den Erfahrungen anderer Institutionen profitieren.
Die gemeinsamen ERFA Treffen fördern den Kontakt und helfen der Sache. Mit dem iQMS System hat man zu jeder Zeit Zugang zu den Daten. Sämtliche Daten werden auf dem Internet bearbeitet und deponiert, somit gibt es auch keine Papierflut und die Updates sind für
jedermann ersichtlich. Wir sind zur Zeit noch in der Startphase, können jedoch bereits heute dieses System weiterempfehlen.


Regionales Altersheim Unteres Aaretal, Döttingen – Herr René Bernhard, Heimleiter
Ich habe mich für iQMS entschieden...

  • Um die gesetzlichen Anforderungen des Departements Gesundheit und Soziales zu erfüllen.
  • Mit dem iQMS werden mittels EDV-Programm sämtliche Unterlagen nach Fokusfeldern, Indikatoren, Gesamt- Haupt- und Teilprozessen aufgelistet. Dies ergibt einen optimalen Überblick und erspart Zeit und unnötige Suchereien in verschiedenen Ordnern. Das Papier kann, wenn auch nicht ganz, aber auf ein Minimum reduziert werden.
  • Gute Vorbereitung und Präsentation für bevorstehende Audits.
  • Das System ist übersichtlich, bedienungsfreundlich und spart Zeit.
  • Da sich bereits mehrere Häuser für iQMS entschieden haben, finden entsprechende ERFASitzungen statt. Erfahrungen werden ausgetauscht, Probleme werden diskutiert, das Rad muss nicht neu erfunden werden.
  • Es können bestehende Unterlagen übernommen werden.
  • Professionelle Unterstützung.

Alterszentrum mittleres Wynental, Oberkulm – Herr H. Sager, Heimleiter:
„iQMS erbringt den vollständigen Nachweis der Qualitäts- und Leistungsfähigkeit genau so wie es der Kanton verlangt, weil es auf die Fokusfelder ausgerichtet ist. iQMS ist für uns wirtschaftlich, weil keine personellen Kapazitäten gebunden werden und der Zugriff rund um die Uhr elektronisch von überall her möglich ist. Die Vorlagen sind umfangreich und erlauben eine rasche und effiziente Einführung des Qualitätsreportings zu einem fairen Preis und ohne grossen Papierkrieg. Endlich ein System, das einfach, gut und wirtschaftlich ist. Die Betreuung durch den externen Leistungserbringer ist ausgezeichnet und professionell orientiert.
Wir sind sehr zufrieden.

Alterszentrum Suhrhard, Buchs – Frau U. Regli, Bereichsleiterin Administration/Projekte und Qualitätsbeauftragte:
„iQMS unterstützt uns bei der Bearbeitung der im Qualitätsreporting des Kantons Aargau enthaltenen Fokusfelder und der darin enthaltenen Fragestellungen. Es hilft uns, die Themen strukturiert und übersichtlich anzugehen. Der Zugriff aller im AZS arbeitenden Mitarbeitenden ist nach erfolgter kompletter Einführung gewährleistet und ist damit ein wichtiges Instrument zur nachhaltigen Qualitätssicherung in unserem Heim.“

Regionales Alterszentrum Rohrdorferberg-Reusstal, Fislisbach – Frau S. Schär, Zentrumsleiterin:
„Wir haben uns für iQMS entschieden, damit wir effizient und zielgerichtet den Aufbau des Qualitätsmanagements in unserem Alterszentrum angehen können. Die Softwarelösung für die Verwaltung des iQMS kommt zudem den Auflagen des Kantons Aargau (Fokusfelder) sehr entgegen. Wir können von der Erfahrung und dem Know-how des iQMS-Teams profitieren. Wichtig ist für uns, dass die umfassenden Dienstleistungen in einem fairen Preis-/Leistungsverhältnis abgegeben werden.“

Alterswohngruppe Römerstein, Suhr – Frau R. Zgraggen, Heimleiterin:

„Wir haben uns für iQMS entschieden, da wir grundsätzlich die Heimbewohner in den Vordergrund stellen und die Zeit ihnen widmen möchten. Dazu brauchen wir ein gutes, einfaches und umfangreiches System, welches alles beinhaltet um die Sicherheit für die Institution, sowie die Anforderungen des Kantons zu erfüllen. Die kostengünstige, rasche und effiziente Einführung aller Fokusfelder, sowie  die ausgezeichnete Betreuung und Beratung ermöglicht uns, trotz Qualitätssicherung die Zeit für unsere Bewohner zu nutzen.“

Alterszentrum Moosmatt, Murgenthal – Herr D. Isler, Heimleiter:
„Wir haben uns für iQMS entschieden, weil das System eine gute Leistung zu einem fairen Preis anbietet. Dabei wird auch genau die Qualität abgebildet, die der Kanton Aargau von uns Leistungserbringern fordert. Wir können dieses System aber sofort weiter ausbauen, wenn für unsere Institution andere Qualitätspunkte auch noch wichtig werden. Zudem erleichtert es die Arbeit der Verwaltung, weil alle Dokumente an einem Ort gelagert werden und von überall her der Zugritt möglich ist. Der Austausch in der ERFA-Gruppe ist ein weiterer guter Nebeneffekt. Wir können iQMS nur weiterempfehlen.“

Alterszentrum Blumenheim, Zofingen – Herr H. Wirz, Heimleiter:
„Mit iQMS haben wir ein System und einen Dienstleister gefunden, welcher uns zielgerichtet und ohne unnötigen Papierkrieg bei der Erfüllung des vom Kanton geforderten Nachweises der Qualitäts- und Leistungsfähigkeit unterstützt. Zudem profitieren wir enorm von den Erfahrungen aller beteiligten Institutionen, welche an den von iQMS organisierten ERFA Zusammenkünften ausgetauscht werden.“

<< zurück

Top of Page